2039 (some moon steps)

unertraegliche hitze umgab bernie. damit konnte niemand rechnen. warum er hier gelandet war, entzog sich nicht nur seiner, sondern unser aller kenntnis. der forscher drehte einen knopf, um bernie etwas linderung zu verschaffen. der grizzly hatte alles ausgerechnet, bei 45°C musste die umkehr erfolgen. es wurde nacht und kalt. allein. auf sich selbst gestellt. stranded on my own. bernie setzte fuß vor fuß in die vermutete richtung. physisch wie psychisch ging er nun schritt für schritt vor. aus taktischen gründen machte er um halb drei eine halbe stunde pause und aß ein snickers. dann ging die sonne wieder auf. die kraterlandschaft um ihn herum verschwamm. da beamen allenfalls auf molekularer ebene in frage kam, ging er also weiter. die dark shadow erschien am horizont als punkt. das würde also noch ein paar tage dauern. das com meldete sich seit {([0700])} nicht mehr. behielt er die richtung und geschwindigkeit bei, muesste er bald ans ziel kommen. die maulwurfine stieg aus und legte sich auf einen klappstuhl. bernie jodelte. er brummte. er fluchte. noch war der grizzly beschaeftigt, so dass der forscher sonne und mond steuern konnte, ohne spuren zu hinterlassen. wir lasen uns langsam aber sicher ins thema ein. vorsichtig wuerden wir sein muessen, ohne zweifel. jedoch machte es keinen sinn, sich umzudrehen. den point of no return hatten wir vor jahren hinter uns gelassen.

Advertisements

About this entry