some more public thoughts

some cockpit

some cockpit


the topic has not yet been found, but seems to be clear, although.
auf einem Esel ritt ich in den Sonnenuntergang. es war Zeit genug vorhanden, das bisher Erlebte gründlich zu reflektieren. jedoch hatte ich nicht mit dem Ü-Effekt gerechnet, so dass ich mich doch erheblich erschreckte, als plötzlich meine Schwester vor mir stand. „Wie geht’ s, lange nicht gesehen.“, war das Einzige, das ich herausbrachte. man glaubt es kaum, auch die drei Katzen hatten endlich ihren Nach-Hause-Weg gefunden. das Ersparte stand auf der Fensterbank. ich rauchte eine. Iggy Pop backgroundete die Situation derart, dass kein vernünftiger Mensch sich der in der Tat absurden Situation entziehen konnte. Volume 10, befahl ich dem Soundsystem.

Flash.

Bernie war gut instruiert worden. er fand die meisten der Aufträge schlicht schwachsinnig, wusste jedoch genug, um sicherzugehen. bald würde der Wecker wieder klingeln. eine Art Werkssirene. ich öffnete mir ein Becks und schrieb alles nieder, genau wie vorgesehen. eine nackte Frau auf einem Fahrrad bog links ab. nein, die spanischen Anarchisten hatte ich genausowenig gelesen wie Oliver Twist. wenigstens hätten wir sie endlich gezwungen, zu reagieren, Polizei hin oder her. ich drehte die Kassette um. wir fanden den Weg wie auf Autopilot, lediglich die Monatsfahrkarten mussten wir vorstrecken. dammit Janet, es gab weiss Gott genug Gründe, dankbar zu sein, lediglich die menschliche Natur sorgte zuverlässig dafür, dass sich der Frust ein ums andere Mal einen Weg bahnte. zweifelhafte Instruktionen hatten nun aber wirklich nichts mit dem Goldzahn zu tun. der Körper funktionierte 1a, dauerhaft getested und für gesund befunden.

Fucking Radkappen am Bass. *ohne* Filter, bitte.
—-
https://www.minds.com/blog/view/476076626849832960/some-more-public-thoughts
https://minds.com/ewing

Advertisements

About this entry