wanderndes maskenspiel – Stimmenrausch 2014-10-21

Claire Waldoff, zum 130sten; François Truffaut, 30ster Todestag; Heinz Czechowski, 5ter Todestag

Kinderlied (1950!)

Der Tag ist schön
und die Nacht ist schön,
der Frühling kommt bald
und der Sommer auch,
und immer sind wir froh.

Der Herbst kommt in dem Leben.

Der Winter kommt in dem Leben.

Dann können die Kinder Schlitten fahren.

Und dann kommt Ostern,
und die Länder alle sieht man nicht.

Martin Roda Becher, zum 70sten; zit. n. Der Spiegel 27/1954

“Wie immer fühle ich aber auch eine endlose Traurigkeit, die meine Seele beschleicht, ein unbeschreibliches Verlangen nach etwas, das ich nicht in Worte fassen kann, Wehmut über ein Woanders, das ich nicht benennen kann.”

Isabelle Eberhardt, zum 110ten Todestag; z.n.w.

But then they danced down the streets like dingledodies, and I shambled after as I’ve been doing all my life after people who interest me, because the only people for me are the mad ones, the ones who are mad to live, mad to talk, mad to be saved, desirous of everything at the same time, the ones that never yawn or say a commonplace thing, but burn, burn, burn like fabulous yellow roman candles exploding like spiders across the stars and in the middle you see the blue centerlight pop and everybody goes ‘Awww!’

Jack Kerouac, zum 45sten Todestag; from: “On the Road” 1957
—-
Büro für Gute Worte – Abo pfeifer[at]stimmenrausch[dot]de

Advertisements

About this entry