seeliges vorbeter(n)glauben – Stimmenrausch 2014-10-04

“An die Kulturwelt! Ein Aufruf
[…]
Glaubt uns! Glaubt, daß wir diesen Kampf zu Ende kämpfen werden als ein Kulturvolk, dem das Vermächtnis eines Goethe, eines Beethoven, eines Kant ebenso heilig ist wie sein Herd und seine Scholle.

Dafür stehen wir Euch ein mit unserem Namen und mit unserer Ehre!”
– 93 Unterzeichnende: Manifest vom 4. Oktober 1914

100 jahre nach dieser rassistischen & nationalistischen schmähschrift steckt die deutsche kulturnation wieder in diversen internationalen konflikten, um mit deutschen waffen und deutscher waffenhilfe deutsche interessen im ausland gewaltsam durchzusetzen. aber sie zeigen sich heute nicht mehr, feige köpfe der intellektuellen friedenszersetzer an den universitäten, in den gewerkschaften, in den kirchen, die diese machenschaften insgeheim gutheißen, weil sie ihrem klassimus entsprechen, der stellvertreterkriege als gewaltige umverteilungsprojekte päppelt sowie freihandel als den neuen “kalten” krieg installiert.
—-
Büro für Gute Worte – Abo pfeifer[at]stimmenrausch[dot]de

Advertisements

About this entry