Das Auftauchen an einem anderen Ort – Stimmenrausch 2014-09-09

Moses Mendelssohn, zum 285sten; Bruno Bauer, zum 205ten; Luise Nordmann aka Harfenjule, zum 185sten; Felix Salten, zum 145sten; Max Schreck, zum 135sten; Carl Grossberg, zum 120sten; Emídio Guerreiro, zum 115ten; Trudi Gerster, zum 95sten; Cyrus Atabay, zum 85sten; Brigid Berlin, zum 75sten;
Klaus Eschen, zum 75sten; Arthur Friedenreich, 45ster Todestag; Erwin Scharf, 20ster Todestag (6. September)
Ludwig Kalisch, zum 200sten; Gala Éluard Dalí, zum 120sten; Michael Guttenbrunner, zum 95sten; Liam O’Flaherty, 30ster Todestag (7. September)
Eduard Mörike, zum 210ten; Alan Dundes, zum 70sten; Alexandra David-Néel, 45ster Todestag; Jean Seberg, 35ster Todestag; Moondog, 15ter Todestag
(8. September)

Doch sicher ist’s zugleich, daß stark und fest
Mit angeborner Heitre er behauptet
Die Festung unbesiegt, daß freudig stark
Der wonnereichen Mus er stets gefolgt.
Denn kein versteckter Pfad, der zu den Schatten
Gepriesner Haine des Parnassus führt,
Blieb unentdeckt von ihm. Kein Bach war dort,
Entsprungen aus dem Quell der Hippocrene,
Dem er nicht nachgespürt bis zu dem Sprudel

Levin Schücking, zum 200sten; aus dem Gedicht “Ein grabloses Epitaphium”

“Wer sich zum Forscher ausbilden will, muß die Originalwerke der Reisenden studiren; so gründlich, daß er nicht nur zwischen den Zeilen zu lesen, sondern die selbst da nicht zum Ausdruck gebrachten Gedanken zu errathen vermag. Er muß den Pfaden der Pfadfinder folgen; auf jede Fußspur, auf jeden geknickten Zweig, auf jedes gefallene Blatt muß er achten.”

August Kekulé, zum 185sten; z.n.w.

“…das Geheimnis der Welt ist nicht hinter den Objekten, sondern hinter den Subjekten zu suchen.”

Jakob Johann von Uexküll, zum 150sten; z.n.w.

“Wenn ich nämlich nichts Neues mehr finde, hör ich sowieso auf. Das ist einmal sicher… Und schreiben möchte ich auch können.”

Maria Lassnig, zum 95sten; aus einem Interview (2000)

“Der Herzschlag symbolisiert unsere Unruhe, die Zerbrechlichkeit, er ist gleichzeitig Selbstporträt und Spiegel unserer Endlichkeit.”

Christian Boltanski, zum 70sten; z.n.w.

“Vom Schlaf zum Tode ist ein kleiner Weg.”

Ludovico Ariosto, zum 540sten; z.n.w.
—-
Büro für Gute Worte – Abo pfeifer[at]stimmenrausch[dot]de

Advertisements

About this entry