Die Maulwurfine

Sternzeit 1290,3

Lange war die Maulwurfine etwas down gewesen. Heute jedoch hatte sie einen ganz und gar grandiosen Tag gehabt. Nach Feierabend hatte sie sich mit der Fledermaus und der Spinne verabredet. Die Spinne hatte Neuigkeiten von ihrer Schwester zu berichten gehabt. Die Schwester der Spinne war nämlich im Sanatorium in Bondershagen, zur Entbindung von 300 Jungen. Alles hatte gut geklappt. Die drei Frauen gingen einen Kaffee mitten auf dem Marktplatz trinken. Und sie erzählten sich und sie hörten nicht damit auf. Nachdem sie alle wieder getrennte Wege gegangen waren, besuchte die Maulwurfine noch unseren Bernie. Der lag ausnahmsweise heute nicht breit in der Ecke sondern löste gerade Kreuzworträtsel.

Ausblendung.
Einblendung.

Gemeinsam aßen sie zu Abendbrot. Es gab ein typisches Bernie-Abendbrot, Ravioli aus der Dose. Ein Glas Apfelsaft dazu. Ein paar Pillen. Kein Bier. Fernsehen. Spaziergang. Umarmung. Verabschiedung.

Es war Neumond. Bernie liess den Grizzly heute Nacht laufen. Das Logbuch lag unter seinem Kopfkissen. Die Mannschaft würde eine neue Reise planen. Bald mehr.

Advertisements

About this entry