Die nächste Stufe des Erwachens

Sternzeit 1004,8

Bernie hatte einige Jahre geschlafen. Als er seine Tätigkeit in einer Werbeagentur begann, fühlte er sich, als sei er aus einem langen Winterschlaf erwacht. Gewiss, er trank Bier. Gewiss, er rauchte marrokanischen Minztee. Gewiss, er wurde zu leicht wütend und gewiss, seine Sexualität war vollkommen verkorkst, er war nämlich Single. Die verflossenen Eichhörnchen lebten über den Planeten verstreut. Aber er hatte zu so etwas wie einem ‘Leben’ gefunden. Zwar lebte er in einem betreuten Tierheim, aber das hiess nicht, das er sein Gehirn an der Garderobe abgegeben hatte. Nun hatte also die nächste Stufe zu folgen. Das war die Pünktlichkeit und die Zuverlässigkeit. Allzu oft gewann noch Günther, sein innerer Schweinehund, wenn er sich morgens aus dem Bett quälen musste. Zwar musste man ihm zugestehen, dass die Werbeagenturtätigkeit nicht die allzu motivierendste war, musste er doch manchmal lediglich einfache Datenerfassungstätigkeiten durchführen und dann wieder Briefe adressieren und frankieren, aber schliesslich hatte er auch etwas von dem Job. Seine Tage waren in der Regel gut strukturiert. Manchmal lebte er einfach so für den Moment, aber gewiss hatte er einen größeren Plan von seiner Zukunft. Er wollte raus aus dem Tierheim und zurück ausgewildert werden. An dieser Stelle bald mehr von Bernie.

Advertisements

About this entry