Fabulös

Der Delphin und der Frosch machten sich auf eine Reise. Zusammen schwommen sie flussabwärts. An der Mündung des Flusses trafen sie auf eine Giraffe und einen Ameisenbär, die gerade dabei waren, ein Floß zu bauen.
‘Sollen wir unsere Reise gemeinsam fortsetzen ?’ fragte der Frosch und kroch an Land, um tatkräftig mit anzupacken. Als sie das Floß nach mehreren Stunden fertiggestellt hatten, o ja, sie hatten sogar ein Segel, machten sie sich an die Aufgabenverteilung. Der Delphin übernahm die Vorhut. Da der Frosch der einzige war, der in beiden Elementen zu Hause war, übernahm er als letztes die Springertätigkeit. Die Giraffe übernahm den Navigator und der Ameisenbär saß am Ruder. Sie stachen um 17:32 am Monatsersten in See. Vielleicht würden sie es bis nach Dänemark schaffen…

Gewiss führten sie auch ein Logbuch.

Als der liebe Gott von dieser seltsamen Gemeinschaft hörte, unterbrach er kurz seine Meditation über bislang unerhörte Gebetsanliegen und nahm sich fortan vor, einmal täglich nach seinen Geschöpfen Ausschau zu halten.
Unsere Gemeinschaft wusste natürlich nichts von dieser göttlichen Hilfe, wunderten sie sich doch nur, warum die Delphine immer in den Thunfischnetzen hängen blieben, warum die Frosche auf ihrer Wanderung plattgefahren wurden, dass seltsame Comicserien über Ameisenbären geschrieben wurden und wie die Giraffe es nur immer schaffte, auch die obersten Blätter des Waldes abzugrasen.
Ich werde bei Euch sein, sagte der liebe Gott und werde ein beschützendes Auge auf Euch werfen, damit Euch kein Leid geschieht. All dies wird Euch vorkommen wie ein Eingreifen allmächtiger Art durch Wetterleuchten oder Stürme, die sich im passenden Moment wieder legen, jedoch seid sicher, ich bin es, der auf Euch Acht gibt.

Nach 8 Seemeilen holten sie das Segel ein, um eine Mahlzeit abzuhalten. Der Ameisenbär sprach ein recht naives Tischgebet und dann speisten unsere 4 Freunde ausgiebig. Sie warfen einen Anker aus und würden erst nach dem nächsten Schläfchen weiterreisen. Sogar der Delphin kam nun endlich zur Ruhe. Die Träume unserer 4 Kameraden festzuhalten, ist meine Aufgabe. Darum bald an dieser Stelle weitere Logbucheinträge.

Sternzeit 0815

gut geschlafen. habe vom Frosch geträumt. Giraffe
gut gegessen und geschlafen. habe von der Giraffe geträumt. Frosch
gut gegessen, zuviel getrunken, gut geschlafen. habe vom lieben Gott geträumt. Ameisenbär.
konnte nicht schlafen. bin verliebt. Delphin

Advertisements

About this entry