untitled

Was will man machen, wenn man in der unterhaltungstechnischen Diaspora wohnt ? Da bleibt einem nur ein Sixpack. Ich habe kein spezielles Thema zu diesem Post. Der Autor hat 17 Jahre Psychiatrieerfahrung und ist irgendwie gestrandet. Was mit Murphy’ s Gesetz zusammenhängen kann, aber nicht muss. Nach 5 Jahren Arbeitslosigkeit ist zwar mittlerweile wieder eine Halbtagsstelle Bestandteil des sogenannten ‘Lebens’, jedoch wurde ich aufgrund eigener Unzulänglichkeit von einer meiner wichtigsten Peergroups getrennt. Das Projekt selbst jedoch lebt und prosperiert. Genug Grund, weiterzumachen und für ein Becks. Prost !

Advertisements

About this entry